„Wir tun alles damit Sie wieder gesund werden.“
Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen.
Profilbild_Kasparek

Prof. Dr. med. Michael Kasparek

Facharzt für Chirurgie, Viszeralchirurgie und Spezielle Viszeralchirurgie, Koloproktologe (European Board of Surgical Qualification), Proktologe, Notfallmediziner 

Ausbildung am Universitätsklinikum Tübingen und langjährige Tätigkeit an der Klinik für Allgemeine, Viszeral-, Transplantations-, Gefäß- und Thoraxchirurgie am Klinikum der Universität München.

Nach dem Studium der Humanmedizin an der Eberhard Karls Universität Tübingen arbeitete Prof. Kasparek fünf Jahre an der Universitätsklinik für Allgemeine, Viszeral- und Transplantationschirurgie Tübingen mit dem Fokus auf kolorektaler Chirurgie, Darmkrebs, chronisch entzündlichen Darmerkrankungen und minimalinvasiver Chirurgie. Wissenschaftlich beschäftigte er sich neben Arbeiten zur Lebensqualität von Patienten mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (1-6) umfangreich mit Untersuchungen zur postoperativen Darmträgheit nach bauchchirurgischen Eingriffen (7-16), was auch heute noch ein klinisch relevantes Problem darstellt. Es folgte ein 2-jähriger Forschungsaufenthalt an der weltberühmten Mayo Clinic Rochester, Minnesota, USA in welchem er neben grundlagenwissenschaftlichen Arbeiten zur neuronalen Kontrolle der Magen-Darm-Funktion (17-26) Untersuchungen zur Lebensqualität von Patienten nach Operationen von Dick- und Mastdarmkrebs durchführte (27, 28). Nach seiner Rückkehr nach Deutschland setzte Prof. Kasparek seine klinische Tätigkeit in der Klinik für Allgemeine, Viszeral-, Transplantations-, Gefäß- und Thoraxchirurgie der Ludwig Maximilians Universität München, Campus Großhadern fort. Neben einer breiten chirurgischen Tätigkeit lag sein Fokus auch hier auf der kolorektalen Chirurgie, so dass er unter anderem die kolorektale Sprechstunde leitete und als Koordinator des Darmzentrums des Klinikums der Universität München tätig war. Zusätzlich baute er seine Fähigkeiten in der minimalinvasiven Operationstechnik sowohl zur Behandlung von Darmkrebs und Divertikelkrankheit, aber auch zur Versorgung von Leisten-, Nabel-, Narbenbrüchen und zur Entfernung von Nebennieren und anderen Bauchorganen aus. Klinisch setzte er seine Forschung zur Lebensqualität von Patienten mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen und Darmkrebs fort (29-35), während er grundlagenwissenschaftlich als Leiter der Arbeitsgruppe für „Intestinale Pathophysiology“ postoperative Veränderungen in der nervalen Kontrolle der Magen-Darm-Funktion untersuchte (36-46). Seine Forschungsaktivitäten wurden mit mehreren Preisen und der Aufnahme in die Exzellenz-Akademie der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie ausgezeichnet.
 
Zum 1. Januar 2015 hat Prof. Dr. Kasparek mit Dr. Wolfgang Bittmann die Leitung der Viszeralchirurgie am Josephinum übernommen. Hier lässt sich sein chirurgisches Spektrum in enger Kooperation mit Gastroenterologie, Onkologie und Radiologie mit enger Patienten-Arzt-Bindung und in einem angenehmen Ambiente hervorragend umsetzen. Nach Dr. Bittmanns altersbedingtem Ausscheiden, hat Frau Dr. Irmgard Weindl zum 1. Juli 2018 seine Nachfolge angetreten.
 
Nach dem Weggang von der Ludwig Maximilians Universität München ist Herr Prof. Dr. Kasparek weiterhin als Hochschullehrer in der Studentenausbildung aktiv, hält Vorträge auf nationalen und internationalen Kongressen und ist weiterhin als Autor für klinische und wissenschaftliche Artikel tätig.

Beruflicher Werdegang

Seit 01.07.2018

Leiter der Viszeralchirurgie am Josephinum zusammen mit Dr. Irmgard Weindl und Ärztlicher Leiter des MVZ im Josephinum.

01. 2015 – 06.2018

Leiter der Viszeralchirurgie am Josephinum zusammen mit Dr. Wolfgang Bittmann und Ärztlicher Leiter des MVZ im Josephinum.

10. 2007 – dato

Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Klinik für Allgemeine, Viszeral-, Transplantations-, Gefäß- und Thoraxchirurgie Ludwig-Maximilians-Universität München

  • 11.2017: Bestellung zum außerplanmäßigen Professor der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • 1.2013-12.2014: Koordinator des Darmzentrums der LMU München
  • 1.2013: Schwerpunktbezeichnung Viszeralchirurgie / Spezielle Viszeralchirurgie
  • 12.2012: Zusatzbezeichnung Proktologie
  • 3.2012: Zusatzbezeichnung Koloproktologe (European Board of Surgical Qualification)
  • 1.2012-12.2014: Leiter der Sprechstunde für Koloproktologie, chronisch entzündliche Darmerkrankungen und Kurzdarmsyndrom an der LMU
  • 11.2010 Erteilung der Lehrbefugnis für das Fach Chirurgie und des Titels „Privatdozent“ an der LMU
  • 10.2009: Facharzt für Chirurgie
  • 4.2004: Zusatzbezeichnung Notfallmedizin

Zusatzaufgaben:

  • Lehrbeauftragter des Gastrointestinalen Blocks
  • Medizinprodukt Gesetz Beauftragter der Klinik
  • Leiter der Arbeitsgruppe „Intestinale Pathophysiologie“
  • Tutor und Mitorganisator des jährlichen Common Trunk Kurses zusammen mit dem BDC an der LMU
  • Organisator des anatomischen Präparierkurses für Chirurgen an der LMU (2010)
  • Tutor und Mitorganisator der interdisziplinären Ultraschallwoche der LMU
  • Assistant Editor von Prof. Jauch bei Zentralblatt für Chirurgie
  • Mitglied des Kongressteams der 130. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie 2013

10. 2005 – 9. 2007

DFG-Forschungsstipendium in der Gastrointestinal Research Unit der Mayo Clinic Rochester, MN, USA bei Prof. Dr. Michael G. Sarr

Fokus:

  • Störungen der Neurotransmission im enterischen Nervensystem und intestinale Motilitätsstörungen
  • Lebensqualitätsuntersuchungen bei Patienten mit Rektumkarzinom

1. 2001 – 9. 2005

Arzt im Praktikum / wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Chirurgischen Klinik der Universitätsklink Tübingen

  • 5. 2004 Zusatzbezeichnung Notfallmedizin
  • DRG-Beauftragter der Klinik

12. 2000

Promotion als Doktor der Medizin mit magna cum laude

1994-2000

Studium der Humanmedizin an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen

Schwerpunkte:

Klinisch:

  • Minimal-invasive Chirurgie (Hernien, Gallen, kolorektal)
  • Kolorektale Chirurgie, Darmkrebs und Proktologie
  • Chronisch entzündliche Darmerkrankungen
  • Hernienchirurgie

Wissenschaftlich:
(eingeworbene Drittmittel ca. 500.000 Euro, aktuell 50 Medline-gelistete Publikationen)

  • Lebensqualität- und Outcome- Untersuchungen bei Patienten mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen und Darmkrebs
  • Motilitätsstörungen / Postoperativer Ileus

Zusatzqualifikationen

  • Ärztlicher Leiter des MVZ im Josephinum
  • Mehrere laparoskopische Operationskurse
  • Schulungen in Qualitätsmanagement
  • Moderatoren- und Projektleiterschulung
  • Führungsseminare des LMU Center for Leadership in People Management
  • Didaktik Ausbildung im Rahmen der München-Harvard Allianz
  • Prüfarzt
  • Schulung als Medizinprodukt Gesetz Beauftragter

Auszeichnungen

  • Jens-Kirsch-Preis der Deutschen Gesellschaft für Koloproktologie (2011)
  • Johnson & Johnson Medical Award (2011)
  • Aufnahme in die Exzellenzakademie der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie (2010)
  • Verschiedene Vortrags- und Posterpreise

Mitgliedschaften

Deutsche Gesellschaft für Chirurgie e.V.
Deutsche Gesellschaft für Viszeralchirurgie e.V.
Deutsche Gesellschaft für Koloproktologie e.V.
Deutsche Herniengesellschaft e.V.
Society for Surgery of the Alimentary Tract (SSAT)
Vereinigung der Bayerischen Chirurgen e.V.
Berufsverband der Deutschen Chirurgen e.V.
Deutsche Gesellschaft für Neurogastroenterologie und Motilität e.V.

Publikationen – Prof. Dr. med. Michael Kasparek
  1. Kasparek MS, Glatzle J, Mueller MH, Schneider A, Koenigsrainer A, Kreis ME. Postoperative complications have little influence on long-term quality of life in Crohn’s patients. J Gastrointest Surg. 2008;12(3):569-76. Epub 2007 Nov 28.
  2. Kasparek MS, Glatzle J, Temeltcheva T, Mueller MH, Koenigsrainer A, Kreis ME. Long-term quality of life in patients with Crohn’s disease and perianal fistulas: influence of fecal diversion. Dis Colon Rectum. 2007;50(12):2067-74.
  3. Maurer CA, Renzulli P, Kasparek MS, Hager F, Tabrizi SA, Mazzucchelli L, Buchler MW. [The role of lymph nodes in colon carcinoma]. Zentralbl Chir. 2000;125(10):863-9.
  4. Mueller MH, Geis M, Glatzle J, Kasparek M, Meile T, Jehle EC, Kreis ME, Zittel TT. Risk of fecal diversion in complicated perianal Crohn’s disease. J Gastrointest Surg. 2007;11(4):529-37.
  5. Mueller MH, Glatzle J, Kasparek MS, Becker HD, Jehle EC, Zittel TT, Kreis ME. Long-term outcome of conservative treatment in patients with diverticulitis of the sigmoid colon. Eur J Gastroenterol Hepatol. 2005;17(6):649-54.
  6. Seitz G, Seitz EM, Kasparek MS, Konigsrainer A, Kreis ME. Long-term quality-of-life after open and laparoscopic sigmoid colectomy. Surg Laparosc Endosc Percutan Tech. 2008;18(2):162-7. doi: 10.1097/SLE.0b013e3181661444.
  7. Glatzle J, Beckert S, Kasparek MS, Mueller MH, Mayer P, Meile T, Konigsrainer A, Steurer W. Olive oil is more potent than fish oil to reduce septic pulmonary dysfunctions in rats. Langenbecks Arch Surg. 2007;392(3):323-9. Epub 2007 Mar 23.
  8. Glatzle J, Kasparek MS, Mueller MH, Binder F, Meile T, Kreis ME, Konigsrainer A, Steurer W. Enteral immunonutrition during sepsis prevents pulmonary dysfunction in a rat model. J Gastrointest Surg. 2007;11(6):719-24.
  9. Kasparek MS, Glatzle J, Mueller MH, Vogt A, Koenigsrainer A, Zittel TT, Kreis ME. Postoperative colonic motility after tropisetron and a standardized meal in patients undergoing conventional colorectal surgery. Int J Colorectal Dis. 2007;22(5):521-9. Epub 2006 Aug 29.
  10. Kasparek MS, Kreis ME, Jehle EC, Zittel TT. [Postoperative ileus: part I (Experimental results)]. Zentralbl Chir. 2003;128(4):313-9.
  11. Kasparek MS, Mueller MH, Glatzle J, Enck P, Becker HD, Zittel TT, Kreis ME. Postoperative colonic motility increases after early food intake in patients undergoing colorectal surgery. Surgery. 2004;136(5):1019-27.
  12. Kasparek MS, Muller MH, Glatzle J, Manncke K, Becker HD, Zittel TT, Kreis ME. Postoperative colonic motility in patients following laparoscopic-assisted and open sigmoid colectomy. J Gastrointest Surg. 2003;7(8):1073-81; discussion 81.
  13. Kreis ME, Huge A, Zittel TT, Kasparek M, Starlinger MJ, Becker HD, Jehle EC. [Postoperative colon tonus after partial resection of the large intestine]. Langenbecks Arch Chir Suppl Kongressbd. 1998;115(Suppl I):101-4.
  14. Kreis ME, Kasparek M, Zittel TT, Becker HD, Jehle EC. Neostigmine increases postoperative colonic motility in patients undergoing colorectal surgery. Surgery. 2001;130(3):449-56.
  15. Kreis ME, Kasparek MS, Becker HD, Jehle EC, Zittel TT. [Postoperative ileus: part II (Clinical therapy)]. Zentralbl Chir. 2003;128(4):320-8.
  16. Kreis ME, Kasparek MS, Starlinger MJ, Becker HD, Zittel TT, Jehle EC. Evaluation of the barostat for recordings of gastrointestinal motility. Digestion. 2002;66(4):213-21.
  17. Fatima J, Iqbal CW, Houghton SG, Kasparek MS, Duenes JA, Zheng Y, Sarr MG. Hexose transporter expression and function in mouse small intestine: role of diurnal rhythm. J Gastrointest Surg. 2009;13(4):634-41. doi: 10.1007/s11605-008-0776-4. Epub 2008 Dec 11.
  18. Houghton SG, Iqbal CW, Duenes JA, Fatima J, Kasparek MS, Sarr MG. Coordinated, diurnal hexose transporter expression in rat small bowel: implications for small bowel resection. Surgery. 2008;143(1):79-93. Epub 2007 Dec 3.
  19. Iqbal CW, Fatima J, Duenes J, Houghton SG, Kasparek MS, Sarr MG. Expression and function of intestinal hexose transporters after small intestinal denervation. Surgery. 2009;146(1):100-12. doi: 10.1016/j.surg.2009.02.012. Epub May 8.
  20. Kasparek MS, Fatima J, Iqbal CW, Duenes JA, Sarr MG. Long-term effects of extrinsic denervation on VIP and substance P innervation in circular muscle of rat jejunum. J Gastrointest Surg. 2007;11(10):1339-50. Epub 2007 Jul 17.
  21. Kasparek MS, Fatima J, Iqbal CW, Duenes JA, Sarr MG. Role of VIP and substance P in NANC innervation in the longitudinal smooth muscle of the rat jejunum – influence of extrinsic denervation. J Surg Res. 2007;141(1):22-30. Epub 2007 May 18.
  22. Kasparek MS, Fatima J, Iqbal CW, Duenes JA, Sarr MG. Effect of chronic, extrinsic denervation on functional NANC innervation with vasoactive intestinal polypeptide and substance P in longitudinal muscle of rat jejunum. Neurogastroenterol Motil. 2008;20(3):243-52. Epub 2007 Oct 17.
  23. Kasparek MS, Fatima J, Iqbal CW, Duenes JA, Sarr MG. Age-related changes in functional NANC innervation with VIP and substance P in the jejunum of Lewis rats. Auton Neurosci. 2009;151(2):127-34. doi: 10.1016/j.autneu.2009.08.004. Epub Sep 5.
  24. Kasparek MS, Fatima J, Iqbal CW, Sarr MG. Effects of extrinsic denervation on innervation with VIP and substance P in circular muscle of rat jejunum.Neurogastroenterol Motil. 2008;20(7):808-17. doi: 10.1111/j.365-2982.008.01083.x. Epub 2008 Feb 11.
  25. Kasparek MS, Linden DR, Farrugia G, Sarr MG. Hydrogen sulfide modulates contractile function in rat jejunum. J Surg Res. 2012;175(2):234-42. doi: 10.1016/j.jss.2011.03.069. Epub Apr 22.
  26. Kasparek MS, Linden DR, Kreis ME, Sarr MG. Gasotransmitters in the gastrointestinal tract. Surgery. 2008;143(4):455-9. doi: 10.1016/j.surg.2007.10.017. Epub 8 Jan 30.
  27. Kasparek MS, Hassan I, Cima RR, Larson DR, Gullerud RE, Wolff BG. Quality of life after coloanal anastomosis and abdominoperineal resection for distal rectal cancers: sphincter preservation vs quality of life. Colorectal Dis. 2011;13(8):872-7. doi: 10.1111/j.463-318.2010.02347.x. Epub 2010 Jun 8.
  28. Kasparek MS, Hassan I, Cima RR, Larson DR, Gullerud RE, Wolff BG. Long-term quality of life and sexual and urinary function after abdominoperineal resection for distal rectal cancer. Dis Colon Rectum. 2012;55(2):147-54. doi: 10.1097/DCR.0b013e31823d2606.
  29. Kasparek MS, Jauch KW. [Stoma creation during low anterior resection: the cons]. Chirurg. 2010;2010 Nov;81(11):968.
  30. Mueller MH, Karpitschka M, Renz B, Kleespies A, Kasparek MS, Jauch KW, Kreis ME. Co-morbidity and postsurgical outcome in patients with perforated sigmoid diverticulitis. Int J Colorectal Dis. 2011;26(2):227-34. doi: 10.1007/s00384-010-1017-3. Epub 2010 Jul 30.
  31. Kasparek MS, Bruckmeier A, Beigel F, Muller MH, Brand S, Mansmann U, Jauch KW, Ochsenkuhn T, Kreis ME. Infliximab does not affect postoperative complication rates in Crohn’s patients undergoing abdominal surgery. Inflamm Bowel Dis. 2012;18(7):1207-13. doi: 10.002/ibd.21860. Epub 2011 Sep 16.
  32. Renz B, Angele MK, Jauch KW, Kasparek MS, Kreis M, Muller MH. [Learning from aviation – how to increase patient safety in surgery]. Zentralbl Chir. 2012;137(2):149-54. doi: 10.1055/s-0031-1271361. Epub 2011 Apr 14.
  33. van der Pas MH, Haglind E, Cuesta MA, Furst A, Lacy AM, Hop WC, Bonjer HJ. Laparoscopic versus open surgery for rectal cancer (COLOR II): short-term outcomes of a randomised, phase 3 trial. Lancet Oncol. 2013;14(3):210-8. doi: 10.1016/S470-2045(13)70016-0. Epub 2013 Feb 6.
  34. Koerdt S, Jehle EC, Kreis ME, Kasparek MS. Quality of life after proctocolectomy and ileal pouch-anal anastomosis in patients with ulcerative colitis. Int J Colorectal Dis. 2014;29(5):545-54. doi: 10.1007/s00384-013-1814-6. Epub 2013 Dec 27.
  35. Schiergens TS, Rentsch M, Kasparek MS, Frenes K, Jauch KW, Thasler WE. Impact of perioperative allogeneic red blood cell transfusion on recurrence and overall survival after resection of colorectal liver metastases. Dis Colon Rectum. 2015;58(1):74-82. doi: 10.1097/DCR.0000000000000233.
  36. Mueller MH, Glatzle J, Kampitoglou D, Kasparek MS, Grundy D, Kreis ME. Differential sensitization of afferent neuronal pathways during postoperative ileus in the mouse jejunum. Ann Surg. 2008;247(5):791-802. doi: 10.1097/SLA.0b013e31816a9d97.
  37. Mueller MH, Gong Q, Kelber O, Kasparek MS, Sibaev A, Mansmann U, Yuce B, Li YY, Storr M, Kreis ME. A novel herbal preparation desensitizes mesenteric afferents to bradykinin in the rat small intestine. Neurogastroenterol Motil. 2009;21(4):467-76. doi: 10.1111/j.365-2982.008.01232.x. Epub 2008 Dec 31.
  38. Mueller MH, Karpitschka M, Xue B, Kasparek MS, Sibaev A, Glatzle J, Kreis ME. Intestinal afferent nerve sensitivity is increased during the initial development of postoperative ileus in mice. J Gastrointest Surg. 2009;13(3):423-31. doi: 10.1007/s11605-008-0789-z. Epub 2009 Jan 7.
  39. Xue B, Hausmann M, Muller MH, Pesch T, Karpitschka M, Kasparek MS, Hu WC, Sibaev A, Rogler G, Kreis ME. Afferent nerve sensitivity is decreased by an iNOS-dependent mechanism during indomethacin-induced inflammation in the murine jejunum in vitro. Neurogastroenterol Motil. 2009;21(3):322-34. doi: 10.1111/j.365-2982.008.01225.x. Epub 2008 Dec 5.
  40. Gao Z, Muller MH, Karpitschka M, Mittler S, Kasparek MS, Renz B, Sibaev A, Glatzle J, Li Y, Kreis ME. Role of the vagus nerve on the development of postoperative ileus. Langenbecks Arch Surg. 2010;395(4):407-11. doi: 10.1007/s00423-010-0594-5. Epub 2010 Mar 24.
  41. Mueller MH, Karpitschka M, Gao Z, Mittler S, Kasparek MS, Renz B, Sibaev A, Glatzle J, Li Y, Kreis ME. Vagal innervation and early postoperative ileus in mice. J Gastrointest Surg. 2011;15(6):891-900; discussion -1. doi: 10.1007/s11605-011-1481-2. Epub 2011 Mar 25.
  42. Goetz B, Benhaqi P, Muller MH, Kreis ME, Kasparek MS. Changes in beta-adrenergic neurotransmission during postoperative ileus in rat circular jejunal muscle. Neurogastroenterol Motil. 2013;25(2):154-e84. doi: 10.1111/nmo.12020. Epub 2012 Sep 26.
  43. Li YY, Cao MH, Goetz B, Chen CQ, Feng YJ, Chen CJ, Kasparek MS, Sibaev A, Storr M, Kreis ME. The dual effect of cannabinoid receptor-1 deficiency on the murine postoperative ileus. PLoS One. 2013;8(7):e67427. doi: 10.1371/journal.pone.0067427. Print 2013.
  44. Xue B, Muller MH, Li J, Pesch T, Kasparek MS, Sibaev A, Hausmann M, Rogler G, Kreis ME. Mast cells and the cyclooxygenase pathway mediate colonic afferent nerve sensitization in a murine colitis model. Auton Neurosci. 2013;174(1-2):47-53. doi: 10.1016/j.autneu.2013.01.001. Epub Feb 4.
  45. Goetz B, Benhaqi P, Glatzle J, Muller MH, Schmitt SM, Brandli AW, Kreis ME, Kasparek MS. Changes in peptidergic neurotransmission during postoperative ileus in rat circular jejunal muscle. Neurogastroenterol Motil. 2014;26(3):397-409. doi: 10.1111/nmo.12275. Epub 2013 Dec 13.
  46. Kusmenkov T, Kasparek MS, Brumann M, Bogner V, Mutschler W. [Posttraumatic adhesive ileus following pelvic ring fracture.].
  47. Kasparek MS, Glatzle J, Mueller MH, Schneider A, Koenigsrainer A, Kreis ME. Postoperative complications have little influence on long-term quality of life in Crohn’s patients. J Gastrointest Surg. 2008;12(3):569-76. Epub 2007 Nov 28.

Vorträge – Prof. Dr. med. Michael Kasparek

  1. Kreis ME, Huge A, Zittel TT, Kasparek MS, Thiers G, Starlinger MJ, Becker HD, Jehle EC
    Die Behandlung postoperativer Kolonmotilitäts-Störungen mit Neostigmin. Eine Untersuchung mittels kombinierter Barostat/Manometriemessung.
    Jahrestagung des Arbeitskreises Gastrointestinale Motilität und Funktion e.V., Bad Tutzing, 1. –3.März 1998.
  2. Kreis ME, Huge A, Zittel TT, Kasparek MS, Starlinger MJ, Becker HD, Jehle EC
    Combinde manometry/barostat recordings of the colon after partial colonic resection.
    Internationales Symposium über gastrointestinale Funktionsstörungen. Würzburg 12. – 14.März 1998.
  3. Kreis ME, Huge A., Zittel TT, Kasparek MS, Starlinger MJ, Becker HD, Jehle EC
    Postoperativer Kolontonus nach Dickdarmteilresektion.
    Chirurgisches Forum, 115. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie. Berlin 28.April – 02. Mai 1998.
  4. Kreis ME, Zittel TT, Kasparek MS, Thiers G, Huge A, Jehle EC
    Which neostigmine does is effective to treat postoperative colonic ileus? Lessons from colonic motiltiy studies.
    International Symposium on Problems of the Gastrointestinal Tract in Anaesthesia, the Perioperative Period, and Intensive Care. Würzburg 1. – 3.Oktober 1998.
  5. Kreis ME, Thiers G, Zittel TT, Kasparek MS, Becker HD, Jehle EC
    Early postoperative food intake induced colonic motiltiy following colorectal surgery in patients.
    Meeting of the American Society of Surgeons of the Alimentary Tract. Orlando, Florida, USA, 16. –19.Mai 1999.
  6. Kreis ME, Kasparek MS, Vogt A, Becker HD, Zittel TT, Jehle EC
    Postoperative colonic motility is increased and oral food intake facilitated following treatment with the 5-HT3 receptor antagonist tropisetron in patients after colo-rectal surgery.
    Meeting of the Society of Surgery of the Alimentary Tract. Atlanta, Georgia, USA, 19. – 23.Mai 2001.
  7. Kasparek MS, Manncke K, Becker HD, Jehle EC, Zittel TT, Kreis ME
    Postoperative colonic motiltiy in patients following laparoscopic-assisted and open sigmoid colectomy.
    Meeting of the Society of Surgery of the Alimentary Tract, Orlando, Florida, USA 17. – 22.Mai 2003.
  8. Kasparek MS, Zittel TT, Becker HD, Jehle EC, Manncke K, Kreis ME
    Postoperative Kolonmotilität nach laparoskopisch-assistierter und konventioneller Sigmaresektion – eine kontrollierte, nicht-randomisierte Studie.
    44. Österreichischer Chirurgenkongress. Bregenz, 19. – 21.06.2003.
  9. Kasparek MS, Conrad J, Jehle EC, Kreis ME, Zittel TT
    Lebensqualität nach Proktokolektomie mit J-Pouch-Anlage bei Colitis ulcerosa.
    121. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie. Berlin, 27. – 30.April 2004.
  10. Glatzle J, Binder F, Tuerck MH, Mueller MH, Kasparek MS, Koenigsrainer A, Zittel TT
    Septische Lungenfunktionsstörung werden teilweise durch viszerale Lymphmediatoren verursacht.
    Jahrestagung der deutschen Gesellschaft für Neurogastroenterologie und Motilität e.V. Schloss Hohenkammer 25.02.-27.02.2005
  11. Kasparek MS, Schneider A, Müller MH, Glatzle J, Königsrainer A, Zittel TT, Kreis ME
    Langfristige Aiswirkungen von postoperativen Komplikationen nach abdominalchirurgischen Eingriffen auf die Lebensqualität von Patienten mit Morbus Crohn.
    122. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie. München, 5. – 8.April 2005.
  12. Glatzle J, Kasparek MS, Müller MH, Wilhelm W, Türck HM, Meile T, Raybould HE, Zittel TT
    Inhibition of gastric and colonic motility during sepsis is partly mediated by gut derived mediators in mesenteric lymph.
    Meeting of the American Gastroenterological Association, Chicago, USA, 14 – 19. Mai 2005
  13. Glatzle J, Kasparek MS, Binder F, Königsrainer A, Zittel TT
    Lungenfunktionsstörungen bei abdomineller Sepsis teilweise durch viszerale Lymphmediatoren verursacht.
    46. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Chirurgie, Wien, Österreich, 26. – 28. Mai 2005
  14. Ladurner R, Usta E, Kasparek MS, Beckert S, Aebert H, Königsrainer A
    Erweiterte Hemihepatektomie rechts in hypothermem Kreislaufstillstand mit Resektion der Vena cava: Möglichkeit der Steigerung der Operabilität.
    Gesellschaft für Chirurgie, Wien, Österreich, 26. – 28. Mai 2005
  15. Kasparek MS, Glatzle J, Schneider A, Mueller M, Koenigsrainer A, Kreis ME
    Influence of postoperative complications on long-term quality of life in patients undergoing abdominal surgery for Crohn´s disease.
    Meeting of the Minnesota Surgical Society, Minneapols, Minnesota, USA, 5. Mai. 2006
  16. Kasparek MS, Glatzle J, Temeltcheva T, Mueller M, Koenigsrainer A, Kreis ME
    Quality of life in Crohn´s patients with perianal fistulas: Influence of fecal diversion.
    Meeting of the Minnesota Surgical Society, Minneapols, Minnesota, USA, 5. Mai. 2006
  17. Glatzle J, Kasparek MS, Meile T, Hahn J, Mueller MH, Kreis ME, Koenigsrainer A, Steurer W
    Enteral immunonutrition during sepsis prevents pulmonary dysfunction in a rat model.
    Digestive Disease Week, Los Angeles, Californien, USA, 20-15. Mai 2006
  18. Kasparek MS (eingeladener Vortrag)
    The enteric nervous system – an overview.
    Gastroenterological Research Unit, Mayo Clinic Rochester, 02. Juni 2006
  19. Kasparek MS (eingeladener Vortrag)
    Measuring smooth muscle contractility in the tissue chamber.
    Gastroenterological Rexearch Unit, Mayo Clinic Rochester, 09. Juni 2006
  20. Kasparek MS (eingeladener Vortrag)
    Role of VIP and substance P in NANC innervation in the longitudinal smooth muscle of the rat jejunum. Influence of extrinsic denervation.
    Gastroenterological Rexearch Unit, Mayo Clinic Rochester, 23. Juni 2006
  21. Kasparek MS, Fatima J, Iqbal CW, Duenes JA, Sarr MG
    Effect of extrinsic denervation on NANC innervation with Substance P and VIP in longitudinal smooth muscle of the rat jejunum.
    Academic Surgical Congress, Phoenix, AZ, USA, 6-9. Februar 2007
  22. Iqbal CW, Sarr MG, Duenes JA, Fatima J, Kasparek MS, Houghton S
    Activity of hexose transporter after small intestinal denervation in the rat: Role of intrinsic and extrinsic denervation.
    Academic Surgical Congress, Phoenix, AZ, USA, 6-9. Februar 2007
  23. Kasparek MS, Fatima J, Iqbal CW, Duenes JA, Sarr MG
    Auswirkungen extrinsischer Denervierung auf die NANC-Innervation mit Substance P und VIP in der longitudinalen Muskulatur des Jejunums in der Ratte.
    124. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie. München, 1. – 4.Mai 2007.
  24. Kasparek MS, Glatzle J, Temeltcheva T, Müller M, Königsrainer A, Kreis ME
    Stomaanlage zur Behandlung perianaler Fisteln bei Morbus Crohn: Auswirkungen auf die Lebensqualität.
    124. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie. München, 1. – 4.Mai 2007.
  25. Iqbal CW, Fatima J, Kasparek MS, Gross ME, Sarr MG.
    Loss of diurnal vatiation in transporter-mediated glucose uptake after small bowel transplantation.
    Academic Surgical Congress, Phoenix, AZ, USA, 13-15. Februar 2008
  26. Kasparek MS, Hassan I, Cima RR, Larson DW, Dozois EJ, Pemberton JH, Gullerud RE, Larson, DR, Wolff BG.
    Lebensqualität nach abdominoperinealer Rektumexstirpation bei Rektumkarzinom. Einfluss perioperativer Bestrahlung.
    Deutscher Koloproktologen Kongress, München, 6. -9. März 2008
  27. Mueller MH, Karpitschka M, Sibaev A, Glatzle J, Xue B, Kasparek MS, Kreis ME.
    Visceral sensitivity is increased during the initial development of postoperative ileus in mice.
    Annual Meeting of the Society for Surgery of the Alimentary Tract. San Diego, USA, 17. – 22. Mai 2008.
  28. Kasparek MS, Linden DR, Fatima J, Iqbal CW, Duenes JA, Sarr MG
    Rolle und Wirkungsmechanismus des Gasotransmitters Schwefelwasserstoff (H2S) in der Kontrolle der kontraktilen Aktivität in der longitudinalen Muskulatur des Jejunums der Ratte.
    125. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie. Berlin, 22. – 25. April 2008.
  29. Kasparek MS (eingeladener Vortrag)
    (Patho-)Physiologie neuromuskulärer Signalwege des Darmes.
    Symposium Perioperative Pathophysiologie des Darms. München. 26.11.2008
  30. Kasparek MS (eingeladener Vortrag)
    Das Medizinproduktegesetz.
    02.03.2009. Fortbildungsveranstaltung der Chirurgischen Klinik der LMU München, Grosshadern.
  31. Kasparek MS (eingeladener Vortrag)
    Lebensqualität in der Koloproktologie: … nach Stoma. 30.04.2009.
    126. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie. München 28.04-01.05.2009
  32. Kasparek MS, Hassan I, Cima RR, Larson DW, Dozois EJ, Gullerud RE, Larson DR, Pemberton JH, Wolff BG
    Quality of life after coloanal anastomosis and abdominoperineal resection for low rectal cancers. Sphincter preservation vs. quality of life.
    06.05.2009. ASCRS Annual Meeting, Hollywood, FL, USA, 2-6. Mai 2009
  33. Kasparek MS, Bruckmeier A, Beigel F, Müller MH, Jauch KW, Ochsenkühn T, Kreis ME
    Der Einfluss von Infliximab auf postoperative Komplikationen bei Morbus Crohn Patienten mit abdominalchirurgischen Eingriffen.
    Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Hamburg, 30. September – 03. Oktober 2009
  34. Kasparek MS (eingeladener Vortrag)
    Intestinale Innervation und Onkogenese: Work in Progress
    Vortrag zur Berufungskommission für den Chirurgischen Lehrstuhl in Ulm. 29.10.2009
  35. Kasparek MS (eingeladener Vortrag)
    Veränderungen in der Neurotransmission zwischen enterischem Nervensystem und Darmmuskulatur nach Dünndarmtransplantation.
    Fortbildungsveranstaltung der Chirurgischen Klinik der LMU München, Grosshadern. 02.12.2009
  36. Kasparek MS (eingeladener Vortrag)
    Indikationen zur Stomaanlage. Sitzung: Wissenswertes rund ums Stoma
    Deutscher Koloproktologenkongress, München, 11. – 13.03.2010
  37. Kasparek MS (eingeladener Vortrag)
    Lebensqualität mit Stoma bei CED und Karzinom.
    Sitzung: Wissenswertes rund ums Stoma.
    36. Deutscher Koloproktologenkongress, München, 11. – 13.03.2010
  38. Kasparek MS, Götz B, Mueller MH, Renz B, Benhaqi P, Jauch KW, Kreis ME
    What´s the role of different beta-receptor subtypes in control of contractile activity in rat jejunal circular muscle?
    14. Chirurgische Forschungstage, Rostock, 23. – 25. September 2010
  39. Kasparek MS (eingeladener Vortrag)
    Veränderungen in der Neurotransmission zwischen enterischem Nervensystem und Darmmuskulatur bei Ileus-Von klinischen zu grundlagenwissenschaftlichen Studien.
    Exzellenz Akademie Göttingen. Konvent der Lehrstuhlinhaber. 01.12.2010
  40. Goetz B, Stoklas B, Mueller MH, Benhaqi P, Jauch KW, Kreis ME, Kasparek MS
    Veränderungen in der adrenergen Neurotransmission während des postoperativen Ileus in der Ratte.
    Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Neurogastroenterologie und Motilität, Freising: 05. – 06.03.2011
  41. Kasparek MS (eingeladener Vortrag)
    Lebensqualität mit Stoma bei CED und Karzinom.
    37. Deutscher Koloproktologen-Kongress München. 31.03 – 02.04.2011.
  42. Kasparek MS, Goetz B, Stoklas B, Benhaqi P, Jauch KW, Mueller MH, Kreis ME
    Veränderungen in α- und β-adrenerger Neurotransmission zwischen enterischem Nervensystem und zirkulärer Muskulatur des Jejunums der Ratte während des postoperativen Ileus.
    Preisträgersitzung: Jens J. Kirsch-Preis
    37. Deutscher Koloproktologen-Kongress München. 31.03 – 02.04.2011.
  43. Kasparek MS, Götz B, Stoklas B, Mueller MH, Benhaqi P, Jauch KW, Kreis ME
    Changes in adrenergic neurotransmission during postoperative ileus in rat.
    128. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie / Chirurgisches Forum. München 03.05-06.05.2011
  44. Kasparek MS (eingeladener Vortrag)
    Neurotransmission in der Pathophysiologie der Ileuskrankheit.
    Helmut Wolff Ehrensitzung: Johnson & Johnson Medical Award
    128. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie. München 03.05-06.05.2011
  45. Kasparek MS (eingeladener Vortrag)
    Veränderungen in der Neurotransmission zwischen enterischem Nervensystem und Darmmuskulatur während dem postoperativen Ileus.
    FöFoLe Berichtskolloquium, Herrsching. 13.05.2011
  46. Kasparek MS (eingeladener Vortrag)
    Experimentelle Aspekte des postoperativen Ileus.
    VCTB 2011 / KFO 115 Abschlußsymposium. 17.06.2011
  47. Goetz B, Mueller MH, Stoklas B, Jauch KW, Benhaqi P, Kreis ME, Kasparek MS:
    Changes in neurotransmission with neuropeptides VIP and substance P during postoperative ileus in rat.
    15. Chirurgische Forschungstage, Dresden. 22. – 24.09.2011
  48. Kasparek MS (eingeladener Vortrag)
    Haben Stomaträger längerfristig eine schlechte Lebensqualität?
    38. Deutscher Koloproktologen-Kongress München. 15.-17.03.2012
  49. Kasparek MS (eingeladener Vortrag)
    Einsatz neuer Opioid-Antagonisten – wann, wie, bei wem?
    129. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie. Berlin 24.-27.04.2012
  50. Stoklas B, Goetz B, Benhaqi P, Kreis ME, Kasparek MS
    Role of alpha1 and alpha2 receptors in control of contractile activity during postoperative ileus in rat.
    129. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie / Chirurgisches Forum. Berlin 24.-27.04.2012
  51. Goetz B, Benhaqi P, Stoklas B, Kreis ME, Kasparek MS
    Changes in peptidergic neurotransmissio with VIP and Substance P during postoperative ileus in rat.
    129. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie / Chirurgisches Forum. Berlin 24.-27.04.2012
  52. Kasparek MS (eingeladener Vortrag)
    Stoma: Wann indiziert? Wann zurückverlegen? Wie mit Problemen umgehen?
    Hauärztliche Weiterbildungsveranstaltung des Darmzentrums 20.03.2013
  53. Kasparek MS, Zehl S, Müller MH, Thasler W, Brand S, Kreis ME
    Risikofaktoren für postoperative Komplikationen nach laparoskopischer und offener Ileozökalresektion bei Morbus Crohn Patienten.
    39. Deutscher Koloproktologen-Kongress München. 7.-9.03.2013
  54. Kasparek MS (eingeladener Vortrag)
    J-Pouch oder endständiges Ileostoma bei Colitis ulcerosa oder Polyposis coli: Was ist besser?
    39. Deutscher Koloproktologen-Kongress München. 7.-9.03.2013
  55. Dietrich A, Benhaqi P, Schneider M, Müller MH, Kasparek MS, Kreis ME
    Influence of extrinsic innervation on intestinal carcinogenesis in APCmin mice.
    130. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie / Chirurgisches Forum. München 30.4.-3.5.2013
  56. Kasparek MS, Zehl S, Müller MH, Thasler W, Jauch KW, Brand S, Kreis ME
    Risikofaktoren für Komplikationen nach Ileozökalresektion bei Patienten mit Morbus Crohn.
    130. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie. München 30.4.-3.5.2013
  57. Zhao X, Kasparek MS, Macheroux T, Müller MH, Hausmann M, Rogler G, Kreis ME
    Characterisation of intestinal permeability for macromolecules during postoperative ileus in mice.
    130. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie / Chirurgisches Forum. München 30.4.-3.5.2013
  58. Dietrich A, Kasparek MS, Müller MH, Benhaqi P, Schneider MR, Kreis ME
    Extrinsic intestinal innervation modulates tumor development in the small bowel of APCmin mice.
    Anual Meeting of the American Gastroenterology Association. Orlando, FL, USA, 18. – 21.05.2013
  59. Zehl S, Brand S, Kreis ME, Kasparek MS
    Identifikation von Risikofaktoren nach Ileozökalresektion bei Patienten mit Morbus Crohn: Laparoskopsiche Operation ist besser.
    Österreichischer Chirurgenkongress, Wien, 30.5 – 1.5.2013
  60. Götz B, Glatzle J, Kreis ME, Kasparek MS
    Zusammenhang zwischen vagaler Aktivierung und Veränderungen in der peptidergen Neurotransmission mit Vasoaktivem Intestinalem Polypeptid (VIP) und Substance P beim postoperativen Ileus der Ratte.
    Österreichischer Chirurgenkongress, Wien, 30.5 – 1.5.2013
  61. Marturet B, Götz B, Thasler WE, Kreis ME, Kasparek MS
    Is the gasotransmitter hydrogen sulfide (H2S) involved in the pathophysiology of postoperative ileus?
    131. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie / Chirurgisches Forum. Berlin 25.-28.03.2014
  62. Kasparek MS (eingeladener Vortrag)
    Wann ist bei analer Inkontinenz eine Stomaversorgung indiziert?
    Deutscher Koloproktologen-Kongress München. 03.-05.04.2014
  63. Kasparek MS (eingeladener Vortrag)
    Lebensqualität mit Pouch oder Stoma – was ist besser?
    Arzt-Patienten-Seminar zum ileoanalen Pouch. Berlin. 24.05.2014
  64. Schiergens TS, Rentsch M, Frenes K, Kasparek MS, Thasler WE
    Effekt der perioperativen allogenen Erythrozytentransfusion auf das krankheitsfreie Überleben und Gesamtüberleben nach Resektion kolorektaler Lebermetastasen
    91. Jahrestagung der Vereinigung Bayrischer Chirurgen. Bad Kissing. 23.-25.07.2014
  65. Kasparek MS (eingeladener Vortrag)
    Postoperativen Ileus erfolgreich vermeiden oder behandeln
    Coloplast Common Trunk Kurs für Viszeralchirurgen. Köln. 29.11.2014
  66. Kasparek MS (eingeladener Vortrag)
    Was wird aus Ileostomaträgern im Langzeitverlauf? Ergebnisse einer Befragung zur Lebensqualität in Zusammenarbeit mit der Deutschen ILCO e.V.
    Deutscher Koloproktologen-Kongress München. 12.-14.03.2015
  67. Abels B, Schiergens TS, Thasler WE, Kreis ME, Kasparek MS
    Welchen Einfluss hat die mit Endo-VAC-Therapie behandelte Anastomoseninsuffizienz auf die langfristige Lebensqualität und Kontinenzfunktion von Patienten nach Rektumresektion?
    Deutscher Koloproktologen-Kongress München. 12.-14.03.2015
  68. Kasparek MS (eingeladener Vortrag)
    Gibt es die Hochdruckzone wirklich?
    Symposium Divertikelkrankheit. Aktuelle Chirurgie und Viszeralmedizin. Berlin. 13. -14.11.2015
  69. Kasparek MS (eingeladener Vortrag)
    Wie entstehen überhaupt Divertikel?
    Symposium Divertikelkrankheit. Aktuelle Chirurgie und Viszeralmedizin. Berlin. 13. -14.11.2015
  70. Kasparek MS (eingeladener Vortrag)
    What can equine surgeons learn from other species including man?
    61st Annual Meeting of American Equine Practitioners. Las Vegas, NV, USA. 05. – 09.12.2015
  71. Schiergens TS, Hoffmann V, Schobel TN, Englert GH, Kreis, ME, Thasler WE, Werner J, Kasparek MS (eingeladener Vortrag)
    Long-term quality of life of patients with permanent end ileostomy: Results of a nationwide cross-sectional survey
    11th Gastroenterologists Summit. Dubai, UAE. 14. – 15.12.2017

das sagen unsere Patienten

Individuelle Beratung und die beste Behandlung für Sie